Hörcompany.de
• Autoren-Index
• Sprecher-Index
• Hörbuch suchen
• Prämierte Hörbücher
• Schöne Dinge
• Über uns
 
 
Newsletterbestellung:

Hörbücher

 
< Zurück
 
 
Lea-Lina Oppermann - Was wir dachten, was wir taten
Was wir dachten, was wir taten

gelesen von Birte Schnöink, Sebastian Rudolph, Julian Greis

Ab 13 Jahren

3 CD, 330 Min.
14,95 € (D), 21,30 sFr

ISBN: 978-3-945709-52-8

EAN: 9783945709528




(Hörprobe speichern)
 
 

Erscheint am 17.7.2017

Eingesperrt im Klassenzimmer

Matheklausur! Plötzlich dringt eine maskierte Person ins Klassenzimmer ein und diktiert mit geladener Pistole Aufgaben, die erbarmungslos die Geheimnisse aller an die Oberfläche zerren. Arroganz, Diebstähle, blinder Opportunismus, Lügen – hinter sorgsam gepflegten Fassaden tun sich persönliche Abgründe auf. Fiona ringt fassungslos mit ihrer Handlungsunfähigkeit, Mark verspürt Genugtuung, und Herr Filler schwankt zwischen Aggression und Passivität. Als sie den Angreifer enttarnen, sind die Grenzen der Normalität so weit überschritten, dass es für niemanden mehr ein Zurück gibt. Ein packend komponiertes psychologisches Kammerspiel!

 

 
 
Lea-Lina Oppermann wurde 1998 in Berlin geboren. Sie ist Schauspielerin, Filmemacherin und Autorin und wurde bereits in allen drei Gebieten mehrfach ausgezeichnet. Für ihr Debut Was wir dachten, was wir taten erhielt sie vor der Veröffentlichung den Hans-im-Glück-Jugendliteraturpreis.
 
 
Birte Schnöink, geb. 1984, spielte schon während ihrer Schulzeit Theater. Sie studierte an der Ernst Busch Schauspielschule in Berlin. Seit 2009 ist sie am Thalia Theater in Hamburg. Neben dem Theater ist sie auch in Filmproduktionen zu sehen, wie z.B. im Liebesdrama "Verlorene Zeit" oder in "Amour Fou".
 
 
Sebastian Rudolph ist ein deutscher Theater- und Filmschauspieler. Seit der Spielzeit 2009/2010 ist er festes Ensemblemitglied des Thalia Theater Hamburg. Für seine überzeugende Darstellung in Faust I+II ist Rudolph von der jährlichen Kritikerumfrage der Zeitschrift Theater heute zum Schauspieler des Jahres 2012 gewählt worden.
 
 
Details zum SprecherJulian Greis wurde 1983 in Hattingen geboren, studierte an der Schauspielschule in Stuttgart und spielte als Gast u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus. Nach einem Engagement in Graz ist er festes Ensemblemitglied im Hamburger Thalia Theater. 2011 erhielt er den Boy-Gobert-Preis als bester Nachwuchs-Schauspieler. Er ist auch für Film und Fernsehen und als Hörbuchsprecher tätig. Für die HÖRCOMPANY hat er einige mehrfach ausgezeichnete Hörbücher gelesen, wie Eleanor & Park und Boy 7.
 
 
< Zurück

Notizen


Hörtipp des Monats

Gleich zweimal in Folge wurde ein Hörbuch von uns als Hörtipp des Monats bei Ohrenspitzer ausgewählt: Wo ist Mami und Lotto macht was sie will. Das tolle daran, zu jedem ausgewählten Hörbuch gibt es einen Hörbogen zum Download und in dem stecken viele Ideen für die kreative Medienarbeit. Besonders praktisch für Eltern, Kindergärtner ud Lehrer.

 


Deutscher Jugendliteraturpreis

2017 wird die Jury des Deutschen Jugend-literaturpreises den Sonderpreis Neue Talente vergeben. Mit diesem Preis wird eine deutsche Autorin oder ein deutscher Autor ausgezeichnet, die oder der 2016 mindestens ein herausragendes literarisches Werk im Bereich der Kinder- und Jugendliteratur im deutschsprachigen Raum veröffentlicht hat. Verena Reinhardt ist mit Der Hummelreiter Friedrich Löwenmaul nominiert!


<Mehr>

Home|Sitemap|Drucken Drucken|Als StartseiteAls Startseite|Zu FavoritenZu Favoriten

© Hörcompany.de